Kirche Kuffern

Architektonisch reizvolle kleine Dorfkirche mit einjochigem, hochgotischen Chor mit 5/8-Schluß, im 17.Jh. barockisiertem Langhaus und vom quadratischen Grundriß im obersten Geschoß in ein Achteck übergehendem, gotischen Westturm mit hübschen, schindelgedeckten barocken Helm. Die Langhausmauern im Kern sind vermutlich romanisch. Im Chor noch originale bzw. anläßlich der Regotisierung 1896/98, Richard Jordan, Wien, erneuerte ein- und zweiteilige einfache Maßwerkfenster, 14.Jh.; .Chorraum und südliche Seitenkapelle, 14.Jh., kreuzrippengewölbt; vier verschiedene Kapitelköpfe am unteren Ende der Kreuzrippen in der Seitenkapelle; das Langhaus flachgedeckt; hölzerne Westempore, 19.Jh..